Das können wir für Sie tun!

Unsere Behandlungsphilosophie ist auf die Zahnerhaltung ausgerichtet. Unser Ziel ist es, Ihre Gesundheit zu verbessern und dauerhaft zu erhalten! Unser Konzept der präventiven Zahnheilkunde beginnt immer mit einer ausführlichen Anamnese und einer eingehenden Diagnostik. Diese exakte Befundaufnahme ist wichtig für den weiteren Therapieablauf. Wir unterscheiden zwischen einem präventiven Betreuungskonzept und einem zahnärztlichen Behandlungplan. Einen individuellen Vorschlag besprechen wir dann, um Karies und Parodontitis zu vermeiden.

Anhand dieses Plans erstellen wir einen möglichen Therapieablauf, wobei wir zwischen einem präventiven Behandlungsplan und einem zahnärztlichen unterscheiden. Diesen Vorschlag besprechen wir dann ausführlich mit Ihnen, um ihn Ihren Wünschen und Erwartungen anzupassen.

Prophylaxe

Ein sauberer Zahn wird selten krank!

Es erscheint sehr einfach: Gibt es keine Bakterien im Mund, so können Karies und Parodontitis nicht auftreten. Die Sache hat nur einen Haken: Wir können diese Bakterien nicht ausrotten. Das wäre allerdings auch gar nicht gut. Denn neben den wenigen unerwünschten Bakterienarten gibt es eine Vielzahl von Bakterien, die in Ihrem Mund herzlich willkommen sind, z. B. für die Vorverdauung oder die körpereigene Abwehr.

Prophylaxe führt also lediglich zu einer Bakterienreduktion und muss aus diesem Grunde regelmäßig wiederholt werden. Ziel der Prophylaxe ist, dass wir (Sie als Patient und wir als Praxisteam) gemeinsam die Bakterienzahl dauerhaft so weit reduzieren, dass diese ihre krankmachende Wirkung verlieren!

Unser Beitrag zu Ihrer Mundgesundheit ist:

  • Entwicklung Ihres persönlichen Vorsorgeplans, der individuelle Risiken berücksichtig
  • Herstellung der Pflegefähigkeit Ihrer Zähne und des Zahnersatzes als Voraussetzung für die effiziente häusliche Mundhygiene
  • Professionelle Reinigungen Ihrer Zähne und Ihres Zahnersatzes
  • Einsatz von Fluoriden und Lacken zur Zahnhärtung
  • Versiegelung von Kauflächen
  • Persönliche Aufklärung, Beratung und Training im Zusammenhang mit Ihrer persönlichen Mundhygiene
  • Organisation der regelmäßigen Recalltermine zur Optimierung des Pflegekonzeptes

Zahnfleischbehandlung

Gesundes Zahnfleisch ein Leben lang

Parodontitis ist die Entzündung des Zahnhalteapparates, des Parodontiums. Hauptursache für entzündliche Zahnfleischerkrankungen sind Bakterien, die sich in Zahnstein oder anderen Zahnbelägen finden. Werden diese nicht regelmäßig vollständig entfernt, wandern diese Bakterien wie ein Keil zwischen Zahnfleisch und Zahn. Dort bilden sie Zahnfleischtaschen, in denen für die Bakterien ideale Lebensbedingungen herrschen. Ein nahezu unerreichbarer Ort beim regelmäßigen Zähneputzen.

Um eine schnelle und aggressive Keimentfaltung möglichst zu verhindern, raten wir unseren Patienten daher zu einer regelmäßigen Prophylaxe.

Die Parodontitis ist eine chronische Erkrankung mit Phasen des Stillstandes und aktiven Phasen der Verschlimmerung. Oftmals bemerken Patienten die Erkrankungen erst sehr spät, wobei erste Anzeichen oft schon bei jungen Erwachsenen zu erkennen sind:

  • Zahnfleischbluten beim Putzen oder Essen
  • Schwellungen, Rötungen oder Schmerzempfindlichkeiten am Zahnfleisch
  • Probleme mit Mundgeruch oder schlechter Geschmack
  • Die Zähne werden scheinbar länger

Unsere Empfehlung: Achten Sie auf konsequente Mundhygiene und wenden Sie sich bei ersten Anzeichen an uns!

Wurzelkanalbehandlung

Zahnerhaltung durch eine Wurzelkanalbehandlung

Das Wort Endodontie leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet soviel wie „im Inneren eines Zahnes“. Es handelt sich um einen der kompliziertesten Teilbereiche der Zahnmedizin, der sich hauptsächlich mit Erkrankungen des Zahninneren und des sich um die Wurzelspitzen herum gelegenen Gewebes befasst. Erkrankt oder entzündet sich das Gewebe, wird eine endodontische Behandlung notwendig, um den Zahn zu erhalten.

Durch unseren besonderen Tätigkeitsschwerpunkt Endodontie, unser Spezialinstrumentarium (inkl. dem Dentalmikroskop) und großer Erfahrung können wir Ihnen bei der erfolgreichen Durchführung einer Wurzelkanalbehandlung weiterhelfen: Dr. Rapsch arbeitet seit Jahren schwerpunktmäßig auf diesem Gebiet und erhält auch Zuweisungen anderer Kollegen.

Unser endodontisches Behandlungsspektrum umfasst:

  • Erstbehandlungen sowie Revisionsbehandlungen (auch bei vorresezierten Zähnen)
  • Endodontische Mikrochirurgie
  • Behandlung von Zahnunfällen (Traumatologie)
  • Entfernung frakturierter Instrumente
  • Behandlung von devitalen, jugendlichen Zähnen
  • Differentialdiagnostik unklarer Schmerzen
  • Aufhellungen von Zähnen

Wir unterstützen die Kampagne „Erhalte Deinen Zahn“ der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie. Weitere Informationen finden Sie auf www.erhaltedeinenzahn.de

Kiefergelenktherapie und Prothetik

Das Gleichgewicht des biologischen Kausystems

Auf unser Kausystem wirken ständig Einflüsse und Kräfte. Unser Organismus versucht daher, durch Anpassung (Adaptation) und einer muskulären Kompensation ein physiologisches Gleichgewicht zu erhalten. So lange dieser Zustand gehalten werden kann, gibt es keinerlei Symptome oder Anzeichen für Funktionsstörungen. Erst wenn die Einflüsse so stark werden, dass es zum Ungleichgewicht kommt, können Symptome wie z. B. Kiefergelenkschmerzen auftreten.

Ursächlich kommen dafür viele Aspekte in Frage wie z. B. ungünstige Haltungs- oder Bewegungsmuster, Allgemeinerkrankungen, Parodontitis, Zahnfehlstellungen oder insuffizienter Zahnersatz.

Die Kiefergelenktherapie stellt eine außergewöhnlich schwierige Behandlung dar, da alle Bereiche des gesamten Kausystems betroffen sind. Nur wenn der Behandler weiß, welche Strukturen geschädigt sind, macht eine kausale Therapie Sinn.

In unserer Praxis wenden wir sowohl die manuelle als auch die instrumentelle Funktionsanalyse an, um eine umfassende Diagnostik durchzuführen.

Unser Weg zu einer geeigneten Therapie:

  • Ausführliche allgemeine und zahnärztliche Anamnese
  • Eingehende zahnärztliche Befundaufnahme
  • Suche nach möglichen Kausalfaktoren wie Parafunktionen oder Traumata
  • Diagnose
  • Ausführliche Erläuterung unterschiedlicher Therapieoptionen
  • Hilfestellung und Beratung bei der Wahl der optimalen Therapie für Sie
  • Anfertigung von Zahnersatz oder Zahnschienen
  • Enge Zusammenarbeit mit Orthopäden, Physio- oder Ergotherapeuten und Zahntechnikern

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

Gesundheit für die ganze Familie

Auch bei unseren kleinen Patienten gilt: Karies muss nicht sein! Milchzähne haben nicht nur eine wichtige Funktion bei der Nahrungszerkleinerung, sondern auch beim Sprechen, Atmen und als Platzhalter für die späteren bleibenden Zähne. Gesunde Zähne haben eine hohe Bedeutung für eine gesunde Entwicklung Ihres Kindes.

Die wichtigsten Voraussetzungen für gesunde Zähne und Zahnfleisch sind:

  • Elterliche Fürsorge
  • Effektive Zahnpflege
  • Gesunde Ernährung
  • Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen

Unser Beitrag für die Betreuung Ihrer Familie:

  • Entwicklung eines individuellen Vorsorgeplans für Ihr Kind in Absprache und Zusammenarbeit mit dem Kinderarzt und Kieferorthopäden
  • Entwicklung eines Familien-Vorsorge-Konzeptes mit Pflegetipps, Ernährungsberatung und der Organisation der regelmäßigen Prophylaxetermine
  • Professionelle Zahnreinigungen
  • Durchführung von zahnärztlichen Leistungen
  • Durchführung von regelmäßigen Fluoridierungen zur Zahnhärtung
  • Versiegelung der Kauflächen
  • Schnelle Hilfe bei Zahnunfällen
  • Anfertigung von Sportmundschutzen

Ästhetische Zahnheilkunde

Ästhetische Zahnheilkunde – ein ganzheitliches Konzept

Der Wunsch nach Schönheit ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet und keineswegs eine Modeerscheinung. Gutes Aussehen verbindet man automatisch mit positiven Aspekten wie Erfolg, Glück oder Gesundheit. Zähne spielen dabei eine ganz wesentliche Rolle. Bei der ästhetischen Zahnheilkunde geht es allerdings nicht um oberflächliche „Verschönerungen“ an Zähnen, sondern um eine extrem hochwertige Zahnmedizin, bei der ästhetische Aspekte ein Teil des Gesamtkonzeptes sind.

Ästhetische Zahnheilkunde ist zeitaufwendig und erfordert ein ganzheitliches Konzept, das die unterschiedlichen Bereiche der Zahnmedizin wie Parodontologie, Kieferorthopädie, Zahnerhaltung, Prothetik und Zahntechnik miteinander vereint.

  • Strahlend weiße Zähne – ein Traum von jedem! Die Realität fällt oft leider weniger strahlend aus. Dank modernster Bleaching Verfahren können wir in unserer Praxis eine professionelle Zahnaufhellung durchführen, die funktioniert!
  • Veneers – die hauchdünnen Verblendschalen. Bestehend aus Keramik oder Kunststoff werden Veneers mit einer speziellen Methodik auf der Zahnoberfläche befestigt. Und geben verschobenen, abgenutzten oder stark gefüllten Zähnen wieder ihre natürliche Helligkeit und Form zurück.
  • Komposit-Füllungen: Die sogenannten Komposits bestehen aus 80% fein gemahlenem Keramikpulver und 20% Kunststoff. Komposit-Füllungen halten länger, nutzen nicht schnell ab und sind fest mit dem Zahn verbunden. Und das Beste: sie haben dieselbe Farbe wie Ihr Zahn, sind also nahezu unsichtbar.

Zahnheilkunde im Alter

Das kalendarische und biologische Alter

Der wissenschaftliche Fortschritt ist an kaum einer anderen Sache besser festzumachen als an der hohen Lebenserwartung heutzutage. Es wird viel in den Medien darüber berichtet: die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter. Der Zukunftsforscher Matthias Horx hingegen argumentiert, dass die Gesellschaft immer jünger wird, da sich das Denken und Verhalten der „Älteren“ deutlich verändert hat. So besteht auch immer häufiger ein starker Unterschied zwischen dem kalendarischen und dem biologischen Alter.

Die zahnärztliche Betreuung wird in unserer Praxis immer individuell auf den Patienten abgestimmt. Bei der Behandlungsplanung raten wir zu langfristigen Konzepten. Denn ein Nachlassen der Kauleistung oder insuffizienter Zahnersatz können zu erheblichen Beeinträchtigungen der Lebensqualität führen.

Unser Beitrag für Sie:

  • Entwicklung eines individuellen Vorsorgeplans
  • Professionelle Zahnreinigungen zur Vermeidung von Karies und Parodontitis
  • Enge Kooperation mit Ärzten anderer Fachrichtungen z. B. Internisten und Kardiologen
  • Durchführung zahnärztlicher Leistungen, inkl. Anfertigung von Zahnersatz
  • Unterstützung bei Abstimmungen mit Krankenkassen oder anderen Kostenerstattern
  • Organisation der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen
  • Bei pflegebedürftigen Patienten: enge Absprachen mit Pflegeinstituten oder Angehörigen
  • Unsere Praxis ist barrierefrei und mit einem Fahrstuhl ausgestattet